+49 911 30 67 00 info@beg-online.de
Wozu braucht ein Bagger eine Leitungsbruchsicherung?

Wozu braucht ein Bagger eine Leitungsbruchsicherung?

Vorschrift beim Einsatz als Hebegerät

Wozu braucht ein Bagger eine Leitungsbruchsicherung?

Lasthalteventile oder Leitungsbruchsicherungen sind nicht immer Standard in einem Minibagger. Sie dienen der  Sicherheit und verhindern, dass im Falle ein Hydraulikschlauch platzt, der Ausleger bzw. der Löffelstiel vom Minibagger durch Druckverlust in der Hydraulik nach unten geht. Sobald der Bagger als Hebegerät eingesetzt wird ist das durch die Berufsgenossenschaft auch zwingend vorgeschrieben (Europäische Norm EN474-5). 

Sicherheit geht vor:
Kein Hebebetrieb ohne Leitungsbruchsicherung(en)

Wir erleben es immer wieder, dass mit dem Minibagger Lasten schnell mal auf- und abgeladen werden, Steine gesetzt werden oder ähnliche Arbeiten.

Prüfen Sie bitte ob für Ihren Einsatz entsprechende Sicherheitsmaßnahmen notwendig sind. Das ist bereits der Fall, wenn z.B. ein Lasthaken montiert und verwendet wird. Sie erkenn das bei Ihrem Bagger recht einfach daran, dass am Ausleger an den Hydraulikzylindern ein zusätzliches kleines Kästchen (Ventil) angebaut ist. Für solche Einsätze sind Leitungsbruchsicherungen unbedingt erforderlich.

Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, ob Ihr Bagger solche Sicherheitsventile hat, senden Sie uns einfach ein Foto von beiden Seiten des Auslegers.

Wir unterstützen Sie HIER gerne mit weiteren Informationen.

Schreibe einen Kommentar